Wahlkreis 17 Südkreis

Seit 2008 ist DIE LINKE mit einer Fraktion im hessischen Landtag vertreten. In dieser Zeit haben wir gemeinsam mit Bürger*innen, Gewerkschaften und außerparlamen-tarischen Bewegungen einiges erreicht. Wir sind die glaubwürdige Kraft für soziale Gerechtigkeit und gegen den Rechtsruck. Um diese Wahl erfolgreich und damit den Wiedereinzug in den Hessischen Landtag zu erreichen, müssen wir auch mit Personen vor Ort vertreten sein.

Zur Person

Bernd Hannemann
Geboren:1950,
Starkstromelekriker
Beruf: Diplom
Sozialarbeiter i.R.
Aktiv als Mitglied bei:
ver.di und beim DGB-Marburg

 

Partei
– Direktkandidat im Wahlkreis 17
Lahn Dill (II)
– Mitglied im Kreistag Marburg-Biedenkopf
– Mitglied im Ortsbeirat
– Mitglied in der Partnerschaftskommission


Bündnisse
– Für den Frieden
– Gegen Sozialabbau
– Für unser Klinikum
– Gegen Rechts


Folgende Arbeitsschwerpunkte sind für mich verpflichtend
.

1. Eine soziale und gerechte Politik die endlich auch den  materiell benachteiligten Bevölkerungsschichten zugute kommt.

2. Ein Wohnungsbauprogramm, dass einkommensschwachen Menschen bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung stellt (Sozialwohnungen).

3. Eine Bürgerbeteiligung die den Namen verdient, die bisher vollzogene Privatisierung (UKGM) rückgängig  macht und weitere Privatisierung verhindert.

4. Für eine Bildungspolitik die nicht vom Geldbeutel bzw. dem sozialen Status der Eltern abhängt.

5. Für Frieden und Abrüstung in Hessen.

Ziele im Wahlkampf

Der Mensch steht im Mittelpunkt der Gesellschaft, und nicht wie es heute – rein betriebswirtschaftlich formuliert wird, der Mensch als „Humankapital“ oder als „Kostenfaktor“. Zunehmend werden Bürgerinnen und Bürger an den Rand der Gesellschaft und damit in Armut gedrängt. Hier wird DIE LINKE gebraucht um gemeinsam mit sozial und materiell benachteiligten Menschen daran zu arbeiten, dass Hindernisse überwunden und Probleme gelöst werden. Mit den Schwerpunkten soziale Gerechtigkeit und Frieden ist unsere Partei mit der Mehrheit der Bevölkerung solidarisch und vertritt diese Themen als einzige in allen Parlamenten.

Mein politischer Schwerpunkt: Eine soziale Politik für Hessen – Armut bekämpfen!
Die Gesetzgebung nach dem Sozialgesetzbuch II (Hartz IV) basiert auf einem Menschenbild, das einer Demokratie unwürdig ist. Ich trete ein für die Abschaffung der Sanktionen, Hartz IV und eine Arbeitsmarktpolitik, die gute bezahlte Arbeit fordert und umsetzt. Eine gesellschaftliche Teilhabe, neben einem menschenwürdigen Leben muss jedem Menschen zugestanden werden.